Aktuelles

„Vaschtesch mi?“ – IG-Transporte plant weitere Kurse

Nach dem Motto „Was mündlich beherrscht werden muss, muss mündlich geübt werden“ bietet die GemNova Deutschkurse für bedarfsgerechte Umgangssprache im Arbeitsalltag an. Die Firma IG-Transporte konnte die Kundenkommunikation bereits durch praxisorientierte Deutschkurse verbessen.

E-Carsharing der IKB: Auch Innsbruck hat jetzt E-Autos zum Teilen

Das erste E-Carsharing Auto ist nun in Innsbruck unterwegs. Ein Nutzer der ersten Stunde ist Energie Tirol: Die MitarbeiterInnen können ihre Fahrten ab sofort mit dem Elektroauto der IKB kostengünstig, energieeffizient und umweltschonend erledigen.

VRV 2015 – Die Tiroler Gemeinden stellen um

Im Zuge der VRV 2015 sollen die finanziellen Aufzeichnungen der Gemeinden einheitlich darstellbar werden. Ein Großteil der Tiroler Gemeinden hat im Sommer mit der Erfassung und Bewertung des Sachanlagevermögens begonnen. Die GemNova berät über die rechtlichen Aspekte und hilft bei der Umsetzung der neuen Rechnungslegung.

WPK Austria GmbH - Sicherheitstechnisches Zentrum und Inspektionsstelle aus Kaprun

2017 jährt sich die Gründung des gemäß STZ-VO anerkannten Sicherheitstechnischen Zentrums zum 25. Mal.

Tiroler Freiwillige Feuerwehren nehmen ihre neuen Einsatzfahrzeuge in Dienst

Die GemNova begleitet die Tiroler Freiwillige Feuerwehren regelmäßig bei Ausschreibungen ihrer Einsatzfahrzeuge. Im Sommer bzw. Herbst dieses Jahres war es für die Gemeinden Kundl, Völs und Absam soweit – sie stellten offiziell und in feierlichem Rahmen ihre neuen Fahrzeuge in Dienst.

Palette mit Vignette - Pagro Kopierpapier-Aktion

Mit unserem Lieferanten Pagro-Diskont konnten wir für Sie wieder ein interessantes Paket zu Vorteilskonditionen schnüren. Und obendrein gibt's quasi "freie Fahrt" in 2018 auf Österreichs Autobahnen gratis mit dazu...

„Vaschtesch mi?“ – Deutschkurse im Arbeitsleben

Die Zuwanderung stellt den österreichischen Arbeitsmarkt vor neue Herausforderungen, vor allem in Bezug auf Sprache.

Atypische Arbeitszeiten wie beispielsweise in Schichtbetrieben machen den Besuch regulärer Deutschkurse kaum möglich, dazu kommt der Tiroler Dialekt – die Sprache des Alltags, die mit dem Inhalt der Standard-Kursbücher nur wenig zu tun hat.

Pflege-Tarifreform - Tagsatzkalkulation Neu

Im Laufe des letzten Jahres war der Bereich Pflege der GemNova im Rahmen verschiedener von uns begleiteter Arbeits- und Projektgruppen maßgeblich an der Erarbeitung eines neuen Kalkulationsmodells für die Tarife in den Tiroler Wohn- und Pflegeheimen beteiligt.

Diese arbeitsintensive Vorbereitungszeit resultierte letztlich in einem Regierungsbeschluss, wodurch unser neues Modell, die „Tagsatzkalkulation Neu“, zur Umsetzung freigegeben wurde.

Winterzeit - Auftausalz-Zeit!

Es naht die kalte Jahreszeit und mit ihr kommen wieder die Winterdienstaufgaben auf die Tiroler Gemeinden zu. Bei der Auftausalzbeschaffung können wir Ihnen für Ihre Gemeinde auch dieses Jahr wieder Angebote von drei verschiedenen Salzlieferanten übermitteln.

Deutsch macht Schule – GemNova Sommerkurse

Sommerzeit ist Urlaubszeit, trotzdem bleibt die GemNova aktiv und setzt neue Projekte in die Tat um. Mit 7. August 2017 startete der Deutsch-Sommerkurs in Zusammenarbeit mit den NMS 1 und 2 in Wörgl. Und nicht nur im Sommer sind diese Kurse ein Hit – flexibel gestaltbar bieten sie sich für die Umsetzung in allen Ferien an.

Eine Investition in die Zukunft Ihrer Gemeinde: Ausbildung zum/r ReinigungstechnikerIn

Als BürgermeisterIn stehen Sie vor der Herausforderung, das meist knappe Budget für öffentliche Einrichtungen optimal einzusetzen. Hier lohnt sich die Investition in eine/n professionelle/n ReinigungstechnikerIn – für mehr Effizienz, höhere Reinigungsqualität und dauerhaften Werterhalt Ihrer Schulen, Kindergärten und Co.

TIWAG und GemNova - Eine Partnerschaft mit Mehrwert

Tirols Gemeinden profitieren von der Zusammenarbeit des Landesenergieversorgers TIWAG mit der GemNova.

Seit über zwei Jahren bündeln die TIWAG und die GemNova ihr Engagement zur Unterstützung der Tiroler Gemeinden. So profitieren diese seit April 2015 von einem einheitlichen und günstigen Stromtarif, der durch den Abschluss einer neuen Liefervereinbarung zwischen TIWAG und Tiroler Gemeindeverband ermöglicht wurde. Abhängig von der jeweiligen Bezugscharakteristik liegt der Preis im Schnitt um rund 25 Prozent unter den gültigen Gemeindestrompreisen. Dieser Preis bleibt bis Dezember 2018 gesichert. Zudem wird die TIWAG in den nächsten Monaten mit der GemNova Verhandlungen aufnehmen, um den Gemeinden Tirols auch für die Jahre 2019 bis 2021 faire und günstige Preise anbieten zu können.

VRV 2015 – der Leitfaden für die Gemeinden steht bereit!

Die Verordnung des Bundesministeriums für Finanzen, die bisherige VRV durch die VRV 2015 zu ersetzen, bringt für die Kommunen einige Änderungen. Die Erfassung und Bewertung des Gemeindevermögens für die Erstellung der Eröffnungsbilanz, ist der erste Schritt. Der nun erhältliche Leitfaden vereinfacht den Weg zur Einführung der VRV 2015 erheblich und bietet eine standardisierte Vorgehensweise an.

„Aktion 20.000“ – die GemNova Personalmanagement GmbH entsteht

Ein Jobverlust alleine wiegt schon schwer genug. Begibt man sich auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber, steht insbesondere die Generation 50+ vor großen Hürden und Herausforderungen. Im Rahmen der „Aktion 20.000“ von Bund und Ländern gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice unterstützt die neu gegründete GemNova Personalmanagement GmbH ältere langzeitarbeitslose TirolerInnen, um über geförderte gemeinnützige Arbeitsplätze wieder Fuß im Arbeitsleben zu fassen.

Perfekte Stimmung und hoher Besuch am GemNova-Stand auf der Kommunalmesse 2017

Auch heuer nahm die GemNova wieder aktiv an der Kommunalmesse, Österreichs größter Fachmesse für Gemeinden, teil. Dort treffen sich jedes Jahr Entscheider und Anwender aus ganz Österreich, um sich über Angebot, Trends und Innovationen heimischer Unternehmen zu informieren. Zugleich bildete die Messe auch den Rahmen für den 64. Österreichischen Gemeindetag.

Aktion: Bene Büromöbel – „PIXEL“

Sie wünschen sich für ihre Büroeinrichtung mehr optischen und funktionellen ‚Pepp‘ – dann holen Sie sich aus dem Sortiment unseres Lieferanten Bene Büromöbel den „PIXEL“ ins Haus.

Stadt Innsbruck – Unser neuer Kooperationspartner im Bildungspool

Seit letztem Jahr finden Verhandlungen mit der Stadt Innsbruck und dem GemNova Bildungspool Tirol gem.GmbH statt. Jetzt ist es offiziell: Am 24.05.2017 wurde der Vertrag in der Gemeinderatssitzung beschlossen. Ab dem Schuljahr 2017/18 übernimmt der GemNova Bildungspool sämtliche Dienstleistungen im Rahmen von Schulassistenz und Freizeitbetreuung für die Stadt Innsbruck.

Ausbildungslehrgang DeutschPlus | mehr als sprache

Wir gratulieren den AbsolventInnen unseres berufsbegleitenden Ausbildungslehrgangs DeutschPlus | mehr als sprache.

VRV 2015 - Zertifizierung zum Experten

Der FH Campus Wien hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Finanzen einen Lehrgang ausgeschrieben. Ziel der Ausbildung ist, die Zertifizierung zum Experten für „Theorie und Anwendung der VRV 2015“.

Gemeindeentwicklung – neuer Bereich in der GemNova

Immer mehr Gemeinden Tirols wenden sich an die GemNova mit dem Anliegen, längerfristige und nachhaltige Prozesse für die Weiterentwicklung ihrer Gemeinde zu starten. Diesem Wunsch entspricht die GemNova seit kurzem und hat einen eigenen Bereich „Gemeindeentwicklung“ eingerichtet. Mag. Martin Buchauer und MSc Stefanie Palma sind zukünftig für die Gemeinden tätig. Ein erster Erfolg ist die Aufnahme in die Liste der LA21-Prozessbegleiter des Landes Tirol.

VRV 2015 – Große Herausforderungen für die Gemeinden, kompetente Unterstützung seitens der GemNova

Im Oktober 2015 trat die Voranschlags-und Rechnungsabschlussverordnung 2015 (kurz: VRV 2015) in Kraft. Diese verpflichtet die Länder und Gemeinden, spätestens für das Finanzjahr 2020 oder – sofern sie der Kontrolle des Rechnungshofes unterliegen – spätestens für das Finanzjahr 2019 entsprechende
Voranschläge und Rechnungsabschlüsse zu erstellen. Im Auftrag des Tiroler Gemeindeverbandes bietet die GemNova den Tiroler Gemeinden Beratung und Unterstützung bei der Vermögenserfassung und -bewertung gemäß den Regelungen der VRV 2015 an.

Starkregen-Informationssystem der ZAMG

Sommer, Sonne, Sonnenschein – aber leider auch immer wieder heftiger Regen, Gewitter bis hin zu Stark- und Dauerregen begleiten uns insbesondere in dieser Jahreszeit, und führen immer häufiger zu teils schweren Überschwemmungen und Murenabgängen. Wappnen Sie sich daher in Ihrer Gemeinde mit dem „Starkregen-Informationssystem“ der ZAMG und planen und koordinieren Sie Vorsorgemaßnahmen sowie Einsätze effektiv und effizient.

Schulartikel-Aktion 2017

Der Schulbeginn ist nicht mehr allzu weit entfernt. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, über die GemNova zu Vorzugskonditionen ihren Bedarf an Schulartikeln früh- und rechtzeitig zu decken.

Gemeindehaus St. Jodok/Vals

Durch das zukünftige neue Gemeindehaus der Gemeinde St. Jodok/Vals wird wesentlich mehr Platz für die Gemeinde und ihre zahlreichen Vereine zur Verfügung stehen. Das teilweise aus Altbestand sowie neuem Zubau bestehende Haus wird zudem auch dem sanierungsbedürftigen Kindergarten ein neues Zuhause bieten, und mit einem großen vielfältig nutzbaren Veranstaltungsraum aufwarten.

Tag der offenen Tür

Seit Jänner 2017 hat GemNova neue Büros auf 670 qm in unmittelbarer Nähe des Tiroler Gemeindeverbandes. Am Tag der offenen Tür konnten sich über 400 BesucherInnen die neuen Räumlichkeiten ansehen. Zahlreiche Prominenz aus Wirtschaft und Politik war begeistert von den Büros, aber auch von der Entwicklung und Leistungspalette der GemNova.

Veranstaltung E-Mobilität in Gemeinden

Am Mittwoch, den 05. April 2017 fand in Partnerschaft mit dem Land Tirol, der Energie Tirol, Standortagentur und der GemNova
in der Werkstätte Wattens eine interessante und sehr gut besuchte Veranstaltung zum Thema "E-Mobilität in Gemeinden" statt. 

Neues Mehrzweckgebäude für Gemeinde Absam

Der Spatenstich für das neue Mehrzweckgebäude der Gemeinde Absam erfolgte am Freitag, den 10. März durch Bauherrn und Bauverantwortliche. Unter Beisein von Architekt Helmut Reitter und Bauleiter Hartmut Gelmini wurde der offizielle Baustart durch Bürgermeister Arno Guggenbichler in Form eines Spatenstiches eingeleitet.

Förderungen für Mobilitätsprojekte

Am 1. April 2013 sind die neuen Förderrichtlinien des Landes zum Mobilitätsprogramm „Tirol mobil 2013-2020“ in Kraft getreten. Die Richtlinien enthalten Förderungen für Planungskonzepte ebenso wie für Infrastrukturmaßnahmen,
Beratungen oder bewusstseinsbildende Maßnahmen.

Tirol ist Klassenbester

GemNova, ein 100 % Tochterunternehmen des Tiroler Gemeindeverbandes hat Ende 2015 die Ausschreibung für die Durchführung der Deutschkurse für AsylwerberInnen im Auftrag der TSD (Tiroler Soziale Dienste GmbH) und des Landes Tirol erhalten.

Eine Recherche von SOS Mitmensch zu den Deutschkursangeboten für Asylsuchende hat frappierende Unterschiede zwischen den Bundesländern zu Tage gefördert. Tirol ging aus der Studie als Klassenbester hervor. Dies gibt den Anlass Resümee über ein Jahr Deutschkurse durch GemNova zu ziehen und einen Ausblick in die Zukunft zu machen.

Elektromobilität in Tiroler Gemeinden

Elektromobilität – ja oder nein?

Mit Strom zu fahren – sofern dieser auch noch nachhaltig produziert wird – bedeutet ein klares Ja für eine saubere Umwelt.

Kooperation für eine gute Zukunft

Die Geschäftsführer der GemNova und der Standortagentur Tirol, Alois Rathgeb und Harald Gohm, unterfertigten im Beisein des Tiroler Gemeindeverbandspräsidenten Ernst Schöpf soeben eine entsprechende Vereinbarung zur koordinierten Erbringung von Leistungen. Die Partnerschaft umfasst eine Kooperation beim Vertrieb der jeweiligen Dienstleistungen für die Regionen sowie die wechselseitige Integration einzelner Angebote.

Kaunertal: Wohlfühl-und Freizeitanlage Quellalpin eröffnet

Nach knapp einjähriger Bauzeit eröffnet die neue Freizeitanlage Quellalpin Kaunertal am 14.10.2016 ihre Pforten für Gäste. Die Gesamtkosten für die Modernisierung samt wegweisendem Energiekonzept belaufen sich auf 5,2 Millionen Euro. „Die Einhaltung des Kostenrahmens war uns von Beginn an ein wichtiges Anliegen“, erklärt Gerhard Larcher, Geschäftsführer des neuen Quellalpin.

GemNova unterstützte die Verantwortlichen bei der kompletten Projektbegleitung inklusive der Abwicklung und Beleitung der Ausschreibung.

LR Tilg: „Vernetzung der Pflege mit Medizin als große Chance"

Die Herausforderung, aber auch Chance der Vernetzung zwischen den beiden Bereichen der Gesundheit und Pflege, so lautete das Thema: Im bis auf den letzten Platz gefüllten Veranstaltungszentrum Zirl begrüßte am Donnerstag, 29.09.2016, LR Bernhard Tilg gemeinsam mit GRin Renate Krammer-Stark als Vertreterin der Stadt Innsbruck und Bgm Rudi Puecher vom Tiroler Gemeindeverband die TeilnehmerInnen eines Pflegesymposiums des Landes. VertreterInnen von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen sowie Gemeinden waren aus ganz Tirol gekommen.

Broschüre "Nachhaltig beschaffen. Eine Orientierung für Gemeinden"

Nachhaltig beschaffen –
und die Umwelt sagt danke!
Was sich hinter dem sperrigen Titel "Österreichischer Aktionsplan zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung" verbirgt und welches Potenzial solche Aktionspläne haben, das haben heute die Tiroler LHStvin Ingrid Felipe und der GemNova-Geschäftsführer Alois Rathgeb vorgestellt.

Elektromobilitäts-Analyse

GemNova bietet den Gemeinden und deren öffentlichen Institutionen eine innovative und kostengünstige Elektromobilitäts-Fuhrpark-Analyse an!

Nachhaltige Beschaffung spart Geld

Tirols Gemeinden sind mit jährlichen Ausgaben von über 2 Mrd. Euro ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor im Land. Ein beträchtlicher Teil dieser Ausgaben sind Investitionen, Beschaffungen und laufende Aufwendungen für die Verwaltung und den Betrieb der Gemeinden. Nicht nur, dass die Gemeinden die Aufgabe haben, mit diesen Geldern sorgsam umzugehen, sie sollten auch eine Vorreiterrolle in Sachen nachhaltiger Beschaffung einnehmen. Um dies zu unterstützen, wurde das Projekt „Nachhaltige Beschaffung auf Ebene der Tiroler Gemeinden“ ins Leben gerufen – realisiert durch die, GemNova, ein Tochterunternehmen des Tiroler Gemeindeverbandes.

(Bild: © Aichner/Land Tirol)

Maßgeschneiderte Versicherungslösungen

WIr sind ständig bemüht für die Tiroler Gemeinden Vorteile auszuarbeiten und Kosten zu sparen.

Gerade das Thema Versicherungen ist für alle Gemeinden wichtig und sehr komplex. Aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen auch in diesem Bereich für die Tiroler Gemeinden maßgeschneiderte Lösungen anzubieten.

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.