Land schafft Bäume: 529 heimische Bäume für die Tiroler Gemeinden

Insgesamt 529 heimische Bäume für die nächste Generation in Tirol ist das stolze Ergebnis der Aktion Land schafft Bäume. Für dieses Projekt stellte das Land Tirol insgesamt 100.000 Euro zur Verfügung. Die GemNova war für die Bestellung und Auslieferung der Bäume verantwortlich, während die einzelnen Gemeinden die Bäume gepflanzt haben.

Im Bild: Für die nächste Generation. Es wird zirka 80 Jahre dauern, bis die Rotbuche 40 Meter Höhe erreicht und somit ausgewachsen ist.

Jeder Tiroler Gemeinde wurden bis zu 15 Bäume zur Verfügung gestellt. Ziel war es, einen Rastplatz für Mensch und Tier zu schaffen, Ruhepole und gleichzeitig attraktive Landschaftselemente zu gestalten. Heute können aufmerksame Spaziergänger das Wachstum der Bäume begleiten, beispielsweise in Wildermieming, wo die gepflanzten Bäume den Blick Richtung Hohe Munde verändern werden. Die Bäume sind mit einem Schild inklusive Kurzbeschreibung versehen, also leicht als Teil von "Land schafft Bäume" zu erkennen.

Insgesamt haben 62 Tiroler Gemeinden an der Aktion teilgenommen und aus dem Programm Bäume bestellt. Zur Verfügung gestellt wurden die Baumsorten Bergahorn, Birke, Eiche, Linde, Rotbuche, Silberweide, Vogelkirsche und Zitterpappel.

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.