Dorfentwicklungsprozess in Pians mit Jugendbeteiligung

Wohin entwickelt sich die Gemeinde Pians? Wie können wir unsere Gemeinde attraktiver gestalten? Was sind die wichtigsten Zukunftsprojekte für die Gemeinde? Die GemNova Gemeindeentwicklung begleitet die Gemeinde Pians im Zuge eines umfangreichen Dorfentwicklungsprozesses seit April 2019. Neben wichtigen infrastrukturellen Projekten beschäftigt sich der Gemeinderat auch damit, wie man junge Menschen in die Entwicklung der Gemeinde miteinbeziehen kann.

Was brauchen Jugendliche, damit sie ihr Lebensumfeld mitgestalten? Diesen und andere Fragen rund um Jugendbeteiligung widmete sich der Gemeinderat Pians im Zuge des Dorfentwicklungsprozesses. Als Unterstützung holte sich die GemNova eine Fachfrau im Bereich Jugendpartizipation, Mag. Martina Steiner, von der POJAT – dem Dachverband der Offenen Jugendarbeit Tirol. In einem ersten Schritt wurde eine Bedarfserhebung umgesetzt und in Form eines Fragebogens eruiert, wofür die Jugend sich begeistert und in welcher Form sie sich gern für ihre Heimatgemeinde engagiert. Der Fragebogen wurde im Gemeinderat mit Unterstützung der Expertin erarbeitet und an alle Jugendlichen im Alter von 10 bis 18 Jahren gesandt. Der Rücklauf war mit 60 % Beteiligung überwältigend!

Doch die Befragung war erst der erste Schritt! Steiners Erfolgsrezept in puncto Jugendbeteiligung: „Statt lange zu reden geht es darum, so bald als möglich die Ideen der Jugendlichen aufzugreifen und gemeinsam umzusetzen!“ Daher werden in zwei weiteren sogenannten Jugendwerkstätten die Ideen weiterentwickelt und soweit geplant, dass einer Umsetzung im heurigen Jahr nichts mehr im Wege steht. Der erste Jugendworkshop fand am 07.02.2020 im Gemeindesaal Pians statt.

Jugendbeteiligung hat einen vielfältigen Nutzen: Ausgleich von Interessenskonflikten, Dialog zwischen Erwachsenen und Jugendlichen und damit ein erhöhtes Verständnis füreinander und schlussendlich weniger Abwanderung durch mehr Identifikation mit der Heimatgemeinde. Die Beratung durch die POJAT wird vom Land Tirol gefördert.

Bei Fragen zu Dorfentwicklungsprozessen und Jugendbeteiligung steht Ihnen die GemNova Gemeindeentwicklung gerne zur Verfügung. Kontakt per E-Mail: gemeindeentwicklung@gemnova.at.

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.