Bildungsinvestitionsgesetz: Mehr Planungssicherheit nötig

Umso wichtiger ist für Bildungslandesrätin Beate Palfrader (VP), dass die Novelle zum Bildungsinvestitionsgesetz nun doch noch – wie gestern berichtet – bis zum Juli vom Parlament beschlossen werden kann. Nur so kann auch die Finanzierung des Ausbaus, aber auch die des Bestands langfristig gesichert werden. Für die Gemeinden sei dies essenziell, verweist Palfrader auf die Tatsache, dass selbige als Erhalter der allgemeinbildenden Pflichtschulen die Kosten des Personals im Freizeitteil der Ganztagesschulen zu tragen haben. Umso mehr sei eine Förderung der Personalkosten durch Bundesmittel von Bedeutung. Das diesbezügliche Angebot der GemNova Bildungspool GmbH sei hier sehr wertvoll, so Palfrader, da diese im Auftrag des Gemeindeverbandes die Gemeinden bei der Organisation der Freizeitbetreuung unterstützen würde.

Zum Zeitungsartikel der TT

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.