VRV 2015: Wertvolle Unterstützung beim Voranschlag 2020 und MFP 2021 bis 2024

Mit der anstehenden Umstellung der Gemeindefinanzen als Folge der VRV 2015 sind komplexe Prozesse zu ändern und zu organisieren. Was bleibt ist die Verantwortung für bewusst nachhaltige Kommunalfinanzen, die sich in den Voranschlägen und - unerlässlich – in den mittelfristigen Finanzplänen widerspiegelt. Wobei Knappheit an Personal und der mit der Umstellung verbundene exorbitante Zeitaufwand die Tiroler Gemeinden extrem fordert. Wertvolle Unterstützung kann bei diesem Prozess von der GemNova, dem Unternehmen der Tiroler Gemeinden, kommen.

Viele neue Aufgaben und Vorgaben, aber auch eine große Chance warten auf die Gemeinden. Der Voranschlag und der mittelfristige Finanzplan (MFP) sind der Rahmen des finanziellen Handelns. Dementsprechend groß ist die Verantwortung der jeweils handelnden Personen. Zukünftige Voranschläge sehen komplett neu aus und dazu kommt, dass die Zeit drängt. So müssen bereits für die Erstellung des Voranschlags 2020 und des MFP 2021 bis 2024 u.a. Abschreibungen, Rückstellungen, Investitionsvorhaben und deren Finanzierung geklärt sein - und eingearbeitet werden.

Ein gezielt geplantes und damit effizientes Vorgehen sowie ein fundiertes Fachwissen in der Ermittlung der Voranschlagszahlen sind das oberste Gebot der Stunde.

Begleitung bei der Erstellung des Voranschlags und des MFP: Die GemNova bietet den Tiroler Gemeinden die Möglichkeit, dass gemeinsam mit Kommunalfinanz-Experten ein Fahrplan und ein Prozess festgelegt wird. Die für den Voranschlag und den MFP relevanten Zahlen für Abschreibungen, Rückstellungen, Rechnungsabgrenzungen, Beteiligungen, etc. werden gemeinsam erarbeitet und in die Finanzsoftware eingegeben.

Transparenz und Akzeptanz der Finanzzahlen: Durch diese Vorgehensweise bis hin zur Präsentation wird Transparenz und somit auch Akzeptanz geschaffen. Sowohl politische Vertreter, wie auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Finanzverwaltung nehmen ihre jeweilige Verantwortung wahr.

Bei Interesse für eine Begleitung in der Voranschlagserstellung und Erarbeitung des MFP kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail unter kommunalfinanz@gemnova.at. Selbstverständlich können Sie sich mit den GemNova-Kommunalfinanz-Spezialisten auch persönlich in Verbindung setzen.

Die GemNova-Kommunalfinanz-Experten:

Christoph Carotta
T +43 50 4711 42
M +43 660 237 73 32
E c.carotta@gemnova.at

Mag. Christian Lechner
M +43 699 142 24 570
E c.lechner@gemnova.at

Mag. Georg Hochfilzer
T +43 50 4711 43
M +43 (0)660 2377333
E g.hochfilzer@gemnova.at

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.