Tiroler Bildungsforum - naturnahe Blumenwiesen im Straßenbegleitgrün

Naturnahe Grünflächen wie Blumenwiesen, Staudenbeete und Hecken mit heimischen Pflanzen können Schmetterlinge, Vögel und viele andere Tiere fördern und dem Artenschwinden entgegen wirken. Gleichzeitig entlasten naturnahe Grünflächen mit heimischen Pflanzen das Gemeindebudget, da sie nach der Anlage weniger Pflege benötigen.

Foto: Matthias Karadar, Tiroler Bildungsforum

In einem dreiteiligen Praxislehrgang werden in zwei Tiroler Gemeinden Grünräume mit heimischen Pflanzen umgestaltet. Der Lehrgang erstreckt sich über die gesamte Vegetationsperiode - Von der Anlage im Frühling über die Pflege und das Erkennen von Unkräutern im Sommer sowie das Stecken der Blumenzwiebeln im Herbst. Referentin ist Katrin Kaltofen.

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.