Rund 70 Prozent aller Tiroler Gemeinden haben einen alten, unzureichenden Rechtsschutzvertrag

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass viele Tiroler Gemeinden teilweise sehr alte Rechtsschutzversicherungsverträge besitzen. Der Versicherungsumfang im Vergleich zur Prämie ist sehr oft nicht ausreichend.

Zusammen mit der GemNova und deren Kooperationspartner Makler Bußjäger hat der ARAG Rechtsschutz-Versicherer neben der Zürich-Versicherung seine Leistungen und Prämien deutlich den Bedürfnissen der Tiroler Gemeinden angepasst und verbessert. Es haben nun alle Tiroler Gemeinden die Möglichkeit den bestehenden Vertrag, auch wenn er nicht vorzeitig kündbar, ist an dieses Spezialprodukt anzupassen.

Die Eckpunkte des Leistungsumfangs des neuen Produkts (u.a.): umfassende Basisdeckung; Verbandsverantwortlichkeitsgesetz; Beratungs-Rechtsschutz neu (150 Euro); Vorsatzdelikte; Vergabe-Rechtsschutz; Beschwerden beim Verwaltungs- und Verfassungsgerichthof; Versicherungsvertragsstreitigkeiten. Detailinformation dazu erhalten sie von der GemNova. Zum Vergleich wird nur ihre derzeitige Rechtsschutz Polizze benötigt.

Informationen erhalten Interessierte beim GemNova-Kooperationspartner Bußjäger Versicherungs- und Unternehmensberatungs GmbH (Tel. +43 5263 / 51115).

Foto: Shutterstock

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.