GEKO 2020: Land Tirol und Gemeindeverband suchen Tirols innovativste Gemeinden

„Eine wachsende Zahl Tiroler Gemeinden bündelt ihre Kräfte, um auch in finanziell angespannten Zeiten wichtige und zukunftsweisende Projekte umsetzen zu können“, freuen sich Landesrat Johannes Tratter und Gemeindeverbandspräsident Ernst Schöpf über die Fülle von Gemeindekooperationen in Tirol. „Mit dem Gemeindekooperationspreis GEKO, den wir gemeinsam ins Leben gerufen haben, werden besonders gelungene Gemeinschaftsprojekte gewürdigt.“

Im Bild: Landesrat Johannes Tratter und Gemeindeverbandspräsident Ernst Schöpf haben den GEKO gemeinsam ins Leben gerufen. (Foto: Land Tirol)

Mit dem Gemeindekooperationspreis GEKO zeichnen Land Tirol und der Tiroler Gemeindeverband, unterstützt von Österreichs größtem Gemeindedienstleister GemNova, jährlich kommunale Projekte aus, die Vorbildcharakter in Sachen Zusammenarbeit aufweisen. Für den GEKO 2020 können sich alle Gemeinden bewerben, die in Kooperation mit einer oder mehrerer anderer Gemeinden erfolgreiche Vorhaben realisieren konnten. Die Siegerprämie beträgt 10.000 Euro plus die Ausrichtung einer Feier für die jeweiligen Preisträger.

Einzureichen – bis 31. Dezember 2019 – sind bereits umgesetzte Projekte, die folgende Ziele berücksichtigen:

• Stärkung der Attraktivität und/oder Wettbewerbsfähigkeit der Region
• nachhaltiger Ausbau der Lebensqualität
• integrative und zukunftsorientierte Raum- und Regionsentwicklung
• aktive Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen

„Alle bislang ausgezeichneten Projekte zeigen – in Tirol wird mit ebenso viel Ideenreichtum wie Engagement über die Gemeindegrenzen hinaus bestens zusammengearbeitet“, so Tratter und Schöpf. Auch GemNova-Geschäftsführer Alois Rathgeb sieht Kooperationen sehr positiv: „Die GemNova, das Unternehmen der Tiroler Gemeinden und Tochter des Gemeindeverbandes, ist in Wahrheit die größte Kooperation der Tiroler Gemeinden. Kooperation liegt in unserer DNA. Wir betreuen zudem sehr viele der aktuell landesweit durchgeführten Projekte mit unserer Expertise und unterstützen damit die heimischen Kommunen bei ihren zukunftsweisenden Projekten.“

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.