E-Carsharing der IKB: Auch Innsbruck hat jetzt E-Autos zum Teilen

Das erste E-Carsharing Auto ist nun in Innsbruck unterwegs. Ein Nutzer der ersten Stunde ist Energie Tirol: Die MitarbeiterInnen können ihre Fahrten ab sofort mit dem Elektroauto der IKB kostengünstig, energieeffizient und umweltschonend erledigen.

Die IKB steht für intelligente und innovative Energie- und Infrastrukturlösungen. Mit unserer neuen E-Carsharing-Initiative bieten wir für unsere Kunden ein Komplettpaket für den Umstieg auf klimaverträgliche Mobilität“, weiß IKB-Vorstandsvorsitzender Harald Schneider. Die IKB arbeitet hier mit eng mit dem Gemeindedienstleister GemNova zusammen. „Der Ausbau der Elektromobilität ist ein wichtiger Beitrag am Weg zur Tiroler Energieautonomie 2050. Gemeinsam mit unseren Tiroler Energieversorgern wollen wir die Ladeinfrastruktur in den nächsten Jahren flächendeckend ausbauen“, betont Landeshauptmannstellvertreter und Energie Tirol-Vorstandsvorsitzender Josef Geisler. 40% der in Tirol verbrauchten Energie landen in den Tanks der Autos. Ein Großteil dieser Energie verpufft im wahrsten Sinne des Wortes. Klassische Verbrennungsmotoren haben einen Energieverlust von bis zu 80%.

Als regionaler Energieversorger setzt die IKB beim E-Carsharing auf ein Alles-inklusive-Paket: Von modernen Elektroautos bis zur Ladeinfrastruktur, Abrechnung sowie Wartung kümmert sich die IKB um die komplette Abwicklung. „In der IKB haben wir bereits elf E-Fahrzeuge sowie elf Elektrofahrräder sowie ein Elektro-Moped und einen Segway im Einsatz. Mit unserer Kompetenz von der Ladestation bis zum neuen E-Carsharing wollen wir insbesondere auch die Tiroler Gemeinden beim Umstieg begleiten“, ergänzt IKB-Vorstandsdirektor Helmuth Müller.

„Wir besitzen kein eigenes Fahrzeug und sind seit Jahren begeisterte Carsharing-NutzerInnen. Mit dem Elektroauto der IKB können wir all jene Termine, zu denen wir nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen können, endlich auch ohne Schadstoffausstoß wahrnehmen. Die Zusammenarbeit mit der IKB hat von Beginn an sehr gut funktioniert“, ist Sigrid Thomaser, stv. Geschäftsführerin von Energie Tirol, von der Zukunft des E-Carsharings überzeugt: „E-Carsharing ist die perfekte Ergänzung zum öffentlichen Verkehr und der ideale Zweitwagenersatz.“

Foto: (IKB/Strickner)
Der IKB-Vorstandsvorsitzender Harald Schneider übergibt den Autoschlüssel an Sigrid Thomaser von Energie Tirol. Gemeinsam mit LH-Stv. Josef Geisler, IKB-Vorstandsdirektor Helmuth Müller, GemNova-Geschäftsführer Alois Rathgeb und dem Geschäftsführer der GemNova Fuhrparkmanagement GmbH Walter Steiger, freuen sich über die neue E-Carsharing-Initiative für Innsbruck.

Für Fragen zu diesem Thema steht Ihnen jederzeit seitens GemNova zur Verfügung:

Walter Steiger
Geschäftsführer GemNova Fuhrparkmanagement GmbH
M +43 660 243 10 04
E w.steiger@gemnova.at

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.