„Aktion 20.000“ – die GemNova Personalmanagement GmbH entsteht

Ein Jobverlust alleine wiegt schon schwer genug. Begibt man sich auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber, steht insbesondere die Generation 50+ vor großen Hürden und Herausforderungen. Im Rahmen der „Aktion 20.000“ von Bund und Ländern gemeinsam mit dem Arbeitsmarktservice unterstützt die neu gegründete GemNova Personalmanagement GmbH ältere langzeitarbeitslose TirolerInnen, um über geförderte gemeinnützige Arbeitsplätze wieder Fuß im Arbeitsleben zu fassen.

Förderbare Jobs sind in den Ländern, Städten und Gemeinden angesiedelt, wie auch in kommunalen Einrichtungen und Organisationen, wobei es sich hier um neue zusätzlich geschaffene Stellen handeln muss. Dies können beispielsweise Verwaltungsangestellte, Bauhofmitarbeiter, Gärtner, Pflegefachkräfte, HortbetreuerInnen, BuchhalterInnen etc. sein. Die Entlohnung beruht auf ortsüblicher bzw. kollektivvertraglicher Basis und ist mit einem Beschäftigungsausmaß von mindestens 30 Stunden verknüpft.

Für die Förderung qualifiziert sind Personen, die zum Stichtag 30.06.2017 mindestens 50 Jahre alt und mindestens 12 Monate beim Arbeitsmarktservice als arbeitslos gemeldet sind. Die Förderungshöhe je Person beträgt 100 % des Brutto-Monatslohns/-gehalts plus 50 % Pauschale für Lohnnebenkosten, und wird vom Bund übernommen. Die Förderung selbst kann längstens bis 30.06.2019 in Anspruch genommen werden. Als „Pilot-Regionen“ starten die Bezirke Innsbruck Stadt und Innsbruck Land bis 31.12.2017. Ab 01.01.2018 wird die Aktion auf ganz Tirol ausgeweitet.

Durch Initiative von LR Johannes Tratter ist die finanzielle Unterstützung der notwendigen Strukturen durch das Land Tirol ermöglicht worden – zum Vorteil der Gemeinden. Der Kostenbeitrag je zugeteilter/zugeteiltem DienstnehmerIn pro Gemeinde beträgt hierfür lediglich 80,- EUR netto (zzgl. Ust) pro Monat zuzüglich 3,5% netto (zzgl. Ust) vom Brutto-Monatsgehalt des jeweiligen Bediensteten für zusätzliche Lohn- und Gehaltsaufwendungen - dies deckt damit alle Aufwendungen ab.

Die GemNova Personalmanagement GmbH bietet für die Gemeinden und deren Einrichtungen ein „Rundum-Sorglos“-Paket an: von der Personalsuche, über die Auswahl der passenden BewerberInnen in Abstimmung mit dem Arbeitsmarktservice und der beauftragenden Gemeinde, die Abwicklung des Einstellungsverfahrens bis hin zur Bereitstellung. Auch ist es möglich, durch Zusammenlegen von Tätigkeiten verschiedener Gemeinden, DienstnehmerInnen auch unter 30 Stunden pro Woche zur Verfügung zu stellen. All das bietet die GemNova Personalmanagement GmbH und spart den Gemeinden somit bares Geld, viel Zeit und eigene Personalressourcen!

Dabei geht es hier noch um weit mehr als das reine Überlassen von Arbeitskräften. Alle vermittelten DienstnehmerInnen aus der „Aktion 20.000“ sind Angestellte der GemNova Personalmanagement GmbH. Ein elementarer Aspekt, der Wertschätzung und Integration bedeutet, und dem Ziel einer nachhaltigen längerfristigen Wiederbeschäftigung und Fuß fassen im Arbeitsleben zusätzliche Schubkraft verleiht. Denn zufriedene MitarbeiterInnen sind bewiesenermaßen motivierter, kreativer, leistungsfähiger und belastbarer, was allen – Arbeitgeber wie Arbeitnehmer – zu Gute kommt.

Für Fragen zu diesem Thema steht Ihnen jederzeit seitens GemNova zur Verfügung:

Hubert Weber, Projektverantwortlicher „Aktion 20.000“
Tel: +43 50 4711-52
Mobil: +43 660 987 32 16
E-Mail: h.weber@gemnova.at

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.