Neues Mehrzweckgebäude für Gemeinde Absam

Offizieller Baustart durch Spatenstich

Der Spatenstich für das neue Mehrzweckgebäude der Gemeinde Absam erfolgte am Freitag, den 10. März durch Bauherrn und Bauverantwortliche. Unter Beisein von Architekt Helmut Reitter und Bauleiter Hartmut Gelmini wurde der offizielle Baustart durch Bürgermeister Arno Guggenbichler in Form eines Spatenstiches eingeleitet.

Zentrale Lage
Das neue Mehrzweckgebäude wird mitten im Dorfzentrum von Absam errichtet. Es ist verkehrstechnisch bestens erschlossen und durch seine zentrale Lage kann auch die sonstige Infrastruktur im Dorf ideal mitbenützt werden.

Auftragsvergaben an regionale Unternehmen
Der Gemeinderat hat bereits eine Reihe von Auftragsvergaben für das neue Mehrzweckgebäude beschlossen. Über 90% des Auftragsvolumens sind bereits vergeben, allesamt Tiroler Firmen und zum Großteil aus der unmittelbaren Umgebung. „Dies bringt eine hohe lokale Wertschöpfung mit sich.“, freut sich Bgm. Arno Guggenbichler.

Das von der Gemeinde Absam veranlasste Bauprojekt wird zweigeschossig ausgeführt und bietet nach Fertigstellung im Erdgeschoss Platz für eine Apotheke und die Lebenshilfewerkstätte. Im ersten Obergeschoss befinden sich die Praxisräume für einen Praktischen Arzt und einen Zahnarzt sowie Räumlichkeiten für die Traditionsvereine Speckbacher Schützenkompanie, Trachtenverein Almleben und Jakob-Stainer-Chor. Die gesamten Errichtungskosten betragen ca. 3,2 Mio. Euro netto. Die Fertigstellung bzw. der Bezug des neuen Mehrzweckgebäudes ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Architekt Helmut Reitter gewann den 1. Platz beim geladenen Architekturwettbewerb.

Einkaufsplattform
E-Vergabe

Hinweis: Sie wurden von einem Produkt im Newsletter auf diese Seite umgeleitet? Bitte oben einloggen und weiterleiten lassen.